Hier findest Du häufig gestellte Fragen zu Hypnose:

Was ist "Hypnose"?
 

Hypnose ist eines der kraftvollsten Instrumente der modernen Psychologie.

Den Zustand, welchen man in der Hypnose erreicht, erscheint als ein sehr angenehmer, tiefer Entspannungszustand, welcher zwischen Schlaf- und Wachbewusstsein liegt.

Hast Du schon mal erlebt, wie Du beim Lesen eines guten Buches oder beim Sehen eines packenden Filmes Deine Umgebung vergessen hast? Möglicherweise wurden Geräusche und andere Eindrücke nebensächlich. Selbst eine fiktive Geschichte in einem Film oder einem Roman kann starke Gefühle auslösen und es gibt Momente von großer Freude oder von Lachen, welche Du gar nicht mehr unterdrücken kannst.

Trancezustände sind etwas vollkommen Natürliches, denn als gesunder Mensch erleben Sie sie mind. 2x pro Tag.

Sicher kennst Du das auch: Kurz vor dem Einschlafen und kurz nach dem Aufwachen hast Du diesen Dämmerzustand…

Für die Hypnose wird genau dieser Zustand bewusst herbeigeführt, um Dir einen leichteren Zugang zu DeinenUnterbewusstsein und somit den Weg für tiefgreifende Veränderungen zu eröffnen. Ich helfe Dir dabei mit all meinem Wissen, meiner Intuition, meiner Erfahrung und viel Spaß.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Grundsätzlich ja.

Allerdings musst Du dafür auch die Bereitschaft mitbringen.

Menschen sind in der Regel mindestens 2-mal am Tag im Trancezustand. Morgens nach dem Erwachen und abends vor dem Einschlafen. Dieser jeweils kurze Trancezustand wird während einer Hypnosebehandlung mit hypnotischen Werkzeugen künstlich hergestellt und während der Behandlung aufrecht erhalten.

Die therapeutische Hypnose hat also nichts mit Magie zu tun. Sicherlich kannst Du neue Empfindungen kennenlernen. Diese stehen meist mit sehr ausgeprägter und angenehmer Entspannung im Zusammenhang.

Was passiert mit mir, wenn ich in Hypnose bin?

In diesem Zustand befindest Du dich in einem “veränderten Wahrnehmungszustand”, der zum Ziel hat, das bewusste Denken zur Ruhe zu bringen bzw. das kritische Filter zu öffnen. Das passiert am einfachsten im sogenannten „Alphazustand“, der im entspannten Zustand am besten erreicht wird und auch als Trance bezeichnet wird. Eine direkte Arbeit und Kommunikation mit dem Unterbewusstsein wird so wirkungsvoll ermöglicht. Dieser kleine Urlaub von den eigenen Gedanken und Empfindungen tut einfach gut und hilft bei den nötigen Veränderungen.

Während dieser Veränderung kannst Du wahrnehmen, wie Deine Atmung ruhiger und langsamer geht. Oft erlebst Du währenddessen auch, dass das Gefühl für Deinen Körper oder Körperteile sich anders anfühlt und wie Dein Fokus sich verändert, während sich auch das Raum-, Zeitgefühl verschiebt und Platz machen, für andere, neue und tiefere Wahrnehmungen Deiner Selbst. Dort ist dann auch Zeit und Raum für das tiefe Erleben Deines Hochgefühls der Freude, der Kraft und Energie und des Stolzes über das Erreichen Deines Zieles.

Von außen kan eine veränderte Mimik,-Atmung,-Hautfarbe,-Körperhaltung, flattern der Augenlider und ruckartige muskuläre Bewegungen wahrgenommen werden, das sind Zeichen der bestehenden Trance. Wenn das bei Dir eintritt, ist das schon wie ein Beweis für die Wirksamkeit von Hypnose.

Was bedeutet denn "Machtvolle Gelassenheit"

In einer meiner Fortbildungen habe ich zum ersten Mal die Wortkreation „machtvolle Gelassenheit“ benutzt. Diese Wortkreation ist für mich mit dem Gefühl gleichzusetzen seine „innere Stimme“ laut und deutlich zu vernehmen und damit seiner „Intuition“ oder seinem „Bauchgefühl“ zu vertrauen. Und als das der Fall war, spürte ich, wie ich immer weniger Dingen „aus dem Außen“ hinterher lief und mehr und mehr merkte, was mir wirklich wichtig war. Das ist die Grundvoraussetzung für Glück und für langanhaltenden Erfolg.

Das ist zum Dreh- & Angelpunkt meiner Bestrebungen und Unternehmungen geworden. Daher habe ich nicht nur mein Unternehmen und meine Internet-Seite so genannt, sondern ist das auch eine Lebenseinstellung für mich.
Dazu gehören auch die Seiten Hypnose-Neustadt.de und einige andere Projekte, die ich hier aus Klarheitsgründen mal weglasse.

 

Wer oder was ist "Hypnose-Neustadt.de"?

Hypnose-Neustadt.de ist eine Unterseite bzw. Untermarke von Machtvolle-Gelassenheit.de und Niels Albrecht. Diese Seite zeigt ganz besonders die Verbundenheit zu Niels Albrecht Heimatstadt Neustadt in Holstein. Doch dabei werden natürlich viele wichtige Städte ausgeklammert: Denn gerade in der Wirtschaftsregion zwischen Hamburg, Kiel und Lübeck gibt es viele weitere wichtigen Regionen: Neumünster, Rendsburg, Bad Oldesloe, Reinfeld, Bad Segeberg, Eutin, Ahrensburg, Norderstedt. Denn zu Niels kommen viele Menschen aus der Wirtschaft, Politik, dem Sport und anderen Positionen, auch wenn es mal ein wenig weiter zu fahren ist, denn Qualität spricht sich rum.
Und wenn es Dir wirklich zu weit sien sollte, können wie ein Coaching auch per Sype oder Zoom vereinbaren.

Wie willenlos bin ich in Hypnose?

Niemand ist in Hypnose willenlos, auch Du nicht.

Wie oben schon beschrieben, sind viele Menschen bei einem packenden Film in einer Art von Hypnose.

Was würde nun passieren, wenn Du nun im Kino sitzt und der Film ist superspannend. Du bist „gefesselt“ von der Handlung … vielleicht emotional mitgerissen. Vielleicht bist Du so tief in der Handlung, dass Dir bei einer traurigen Szene die Tränen kommen  oder Du die Luft anhältst, weil es gerade spannend wird.

Was wäre, wenn nun auf einmal der Feueralarm losgeht? Meinst Du, Du würdest (könntest) sitzen bleiben und in Ruhe den Film zuende sehen? Doch eher nicht… Sicherlich würdest Du den Saal verlassen.

Der Hypnotiseur nur begrenzten Einfluss auf Dich, genau wie auch ein Film im Kino. Und so wenig wie Du Dich im Kino zu Handlungen hinreißen ließen, die gegen Ethik und Moral verstoßen würden, genau so wenig würdest Du selbst in tiefer Hypnose etwas gegen Deinen Willen tun.

So wie Du im Kino auf den Film fokussiert bist und damit in einem hypnotischen Zustand, kann der Hypnotiseur Deinen Fokus auf Deine inneren Bilder und auf sich lenken. Daher bist Du auch nicht gegen Deinen Willen hypnotisierbar.

Vergleichst Du das etwa mit der Showhypnose?
Wache ich hinterher auch wirklich wieder auf?

Ja, denn Du bist weder ohnmächtig noch schläfst Du. Auch wenn das Wort „Schlaf“ am besten den tiefen körperlichen und geistigen Entspannungszustand beschreibt welcher eine Hypnose-Sitzung so angenehm macht.

Diese angenehme Entspannung könnte „schlimmstenfalls“ in Schlaf übergehen. Und mal ehrlich: Solltest Du während einer Hypnose einschlafen, bist Du wie nach jedem guten Schlaf wieder frisch und munter.

Hypnose mache ich nicht einfach alleine. Wir arbeiten da zusammen und ziehen am selben Strang, so dass Du direkten Einfluss auf Deinen Erfolg hast. Es ist „interaktive Teamarbeit“.

Einer meine Lehrer sagte dazu immer, während er auf die Tür zeigte: „Die, die nicht aufwachen stehen bei mir hinter der Tür…“ 😉

Bekomme ich alles mit?

Ob es nun um Gewichtsreduktion, abnehmen oder Raucherentwöhnung geht –Meine Klienten berichten in ihren Erfahrungsberichten, entgegen ihren Erwartungen,  häufig davon, dass sie noch alles mitbekommen haben.
Genauso, wie im Kino, dort ist man ja auch mittendrin. 😉

Reichen nicht Hypnose-CDs?

Das ist schon ein guter Anfang und bei leichten und eher oberflächlichen Anliegen, stellt es für manche schon eine gute Hilfe dar.

Für tiefgreifende Verhaltensänderungen ist es jedoch zu allgemein gehalten, da die Interventionen des Gesagten ja für viele Menschen gleichermassen gelten soll. Dein Anliegen, deine Individualität kommt dabei gar nicht zum Tragen, weil es keine Berücksichtigung findet. Und ganz wichtig ist auch die Beziehung zum Hypnotiseur, die bei einer CD einfach nicht da sein kann.
Siehe dazu im Hypnose-Glossar

Doch wenn Du dich für Hypnose- oder Meditations-CDs interessierst, prüfe vor dem Kauf, ob Dir die Stimme des Sprechers zusagt, genauso wie die Sprechgeschwindigkeit und die Hintergrundmusik. Ich habe früher auch viel Geld für solche Produktionen ausgegeben, um hinterher festzustellen, dass die Stimme mir nicht zusagte, die Sprechweise mir sehr missfiel, die Texte zu wünschen übrig ließen oder die Musik einfach nur nervig war. Diese habe ich nie wieder gehört.

Hilft Hypnose auch bei meiner Willensstärke?

Hypnose ist kein Kräftemessen. 😉 Es ist eher mit einem Tanz zu vergleichen. Denn eine Kooperation zwischen Dir und mir, als Hypnotiseur, ist wichtig, um die angestrebte Änderung Deines Verhaltens bewirken zu können und Deine eigenen, schon vorhandenen Kräfte dafür einsetzen zu können.

Oder würdest Du gegen Deinen Willen zu mir kommen, um mir zu zeigen, wie stark Dein Willen ist…?! Doch sicher nicht…

Gerade mit einer besonders hohen Willensstärke bist Du hier richtig, da Du diese genau für Dein Vorhaben einsetzen kannst.

Wie gut untersucht ist Hypnose eigentlich?

Die Hypnose ist sehr gut untersucht und gilt als eine der wirksamsten Methoden der Veränderungsarbeit. Das wurde in zahlreichen Studien belegt und erwiesen. Dazu hat unter anderem die „Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose“ die Forschungsarbeiten und Studien zusammengestellt, die Du hier nachlesen kannst:

http://www.meg-tuebingen.de/1-hypnose-hypnoseforschung.htm

Neueste Studien mittels eines Positronen-Emissions-Tomographen (PET) haben nachgeweisen, daß in einer Ruhe-Hypnose die regionale Durchblutung des visuellen Cortex erhöht ist, und dass bei Hypno-Anästhesie die Durchblutung im linken frontalen Cortex zunimmt.
Was das heißt?
Das die Effekte der Hypnose sichtbar und nachweisbar sind. So viel zu dem Vorurteil “an Hypnose glaube ich nicht”. 😉

Das kenne ich doch aus dem Fernsehen!

Showhypnose basiert vor allem auf der Erwartungshaltung der Teilnehmer und viel Gruppendynamik.

Wer sich in diesem Rahmen auf der Bühne zur Verfügung stellt der ist grundlegend und innerlich bereit vielerlei Unsinn mitzumachen. Auch die Showelemente sind oft „nur“ Show, dabei jedoch immer eine freie Entscheidung des Besuchers. Der Showhypnotiseur sucht seine Akteure explizit nach ihrer jeweiligen Bereitschaft zum Mitmachen aus und führt oft im Vorfeld eine Reihe von Tests durch.

Das hat mit meiner Arbeitsweise nur sehr wenig zu tun. In unserer gemeinsamen Arbeit verzichte ich gerne auf Publikum und Applaus und bevorzuge eine entspannende Ruhe in vertrauensvoller Atmosphäre. Das hilft Dir, um an Deinen Themen arbeiten zu können.

Ist Hypnose eigentlich anerkannt?

Wirksamkeit von Hypnose

Wie schon geschrieben, ist die Wirksamkeit der Hypnose  wissenschaftlich längst nachgewiesen und belegt. So titelte das Deutsche Ärzteblatt  bereits in seiner Ausgabe März 2004, Seite 125 „Die Wirksamkeit von Hypnosetherapie ist in über 200 empirischen Studien nachgewiesen worden“

„Entscheidend für den Erfolg einer Hypnosebehandlung ist nicht die Trance selbst, sondern der Erfolg hängt in erster Linie davon ab, welche Verfahren und Techniken in der Trance eingesetzt werden.“

Kann Hypnose mich von der Nikotinsucht befreien?

Ist Dir eigentlich bekannt, dass Rauchen „Kopfsache“ ist? Ja, das sagen viele, doch was heißt das nun genau?!
Ein Raucher ist nicht wirklich vom Nikotin abhängig! Das war auch der Grund für die Tabakindustrie dem Tabak viele Zusatzstoffe beizumengen, die zu einer erhöhten Abhängigkeit führen sollten. Das weiß man inzwischen und ist in vielen Prozessen ans Licht gekommen.

Bei den ersten Zügen an einer Zigarette, schüttet das Gehirn nun Endorphine („Glückshormone“) aus, die nur dazu dienen, den Körper vor den Folgen der Gifte aus der Zigarette zu schützen bzw. nicht allzu sehr darunter zu leiden. Allen voran die beiden Hauptgifte Nikotin und Teer. Dadurch fühlt sich ein Raucher dann etwas von Stress und Hektik befreit.

Letztendlich sind es also die körpereigenen Glückhormone und nicht das Nikotin, die zu der trügerischern Entspannung führen, da diese nur kurzfristig anhält, danach dann jedoch um so mehr in die andere Richtung zurück schlägt.

Die Wissenschaft hat das alles in vielen Tests und Studien herausgefunden und bewiesen, das Nikotin macht nicht körperlich süchtig. Daher helfen auch keine Nikotinersatzmittel, wie Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummis, weil das Nervengift Nikotin nur sehr langsam an den Körper abgegeben wird. Es fehlt das die explosionsartige Endorphinausschüttung, wie bei der Zigarette. In den seltenen Fällen, in denen ein Nikotinersatz hilft, ist es wohl eher der Glaube, der da Berge versetzt…
Und rate doch mal, woher die Hersteller von diesen Mitteln das Nikotin erhalten?! Genau, von der Tabakindustrie. Deshalb wird diese auch nicht müde, den Irrglauben der schweren Sucht zu verbreiten.

Teste Dich selber:

Stehst Du nachts zum Rauchen auf?

Ich schätze nein! Obwohl der Nikotinspiegel nach 4 Stunden Rauchabstinenz stark gefallen ist und so im Blut nur schwer nachweisbar.

Wäre das Rauchen jedoch eine körperliche Sucht, so würden Raucher nachts durch Entzugserscheinungen automatisch, schweissgebadet und womöglich zitternd geweckt werden. Dem ist aber nicht so. Folglich ist die Frage nach körperlicher Nikotinsucht zu verneinen.

Viele Studien haben klar den Erfolg und die Vorteile der Hypnose bei der erfolgreichen Raucherentwöhnung herausgestellt und bewiesen. Kein anderes Verfahren kann dies leisten.

Habe ich während der Hypnose die Kontrolle über meinen Körper und Geist?

Ja, auf jeden Fall! Da Du während der Hypnose geistig hellwach bist, kannst Du jederzeit bestimmen, was Du tun möchtest. Du kannst jederzeit die Augen öffnen und aufstehen. Natürlich wirst Du das im Idealfall gar nicht wollen, da Du dich sehr wohl fühlst und Dein inneres Erleben so spannend und anziehend ist, dass Du das sehr genießt. Du bestimmst also ganz alleine, wann Du aus diesem Entspannungszustand heraus kommen möchtest.
So ähnlich, wie wenn im Kino der Feuerarlarm los geht, aber der Film weiterläuft. Dein Unterbewusstsein schützt Dich auch im hypnotischen Zustand.

 

Wieso ist Niels der richtige Partner als Business-Coach?

Durch seine jahrzehntelange Erfahrung in Wirtschaft und Vertrieb und beim Aufbau seines eigenen Business hat er so viel Erfahrungen gesammelt, die Niels in seine Coachings einfließen lässt. Aber es geht im Business-Coaching vor allem darum heraus zu finden, auf welchen Ebenen die Probleme und Herausforderungen eigentlich entstanden sind. Denn anderst als früher in der Unternehmensberatung progariert wurde, werden diese Probleme meist nicht mit noch mehr Fachwissen, mit noch mehr Druck etc.  lösen.

Wenn das, was Du tust nicht funktioniert, tue etwas anderes. 🙂

Wie fühle ich mich nach der Hypnose?

Nach der Hypnose fühlst du Dich entspannt, ausgeruht und voller Energie. Du kannst nach der Sitzung Auto fahren oder Termine wahrnehmen.
Es macht jedoch Sinn, wenn Du Dir hinterher noch ein wenig Zeit gönnst, um einfach noch mal alles “sacken” zu lassen, bevor Du wieder los hastest.

Kann ich nach der Hypnose Auto fahren?

Jo. Nach der Sitzung kannst du Auto fahren. Mein Tipp: Gehe direkt nach der Sitzung noch ein wenig spazieren und nimm Dir Zeit es noch ein wenig Revue passieren zu lassen.

Wann darf ich nicht hypnosisiert werden?

Ich biete ausschließlich nicht.medizinische Hypnose an. Wenn Du folgende Krankheiten oder Einschränkungen hast, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen:

  • starkem Alkoholkonsum, Drogen- oder Medikamentenmissbrauch bzw. -einfluss
  • hirnorganischen Beeinträchtigungen 
  • schweren oder zwanghaften Persönlichkeitsstörungen
  • Herzschwäche 
  • jeglicher Art der Demenz
  • Geisteskrankheiten
  • schwere Zwangskrankheiten
  • psychotischen Zuständen

 

Was kostet Hypnose?

Da die Hypnose zu den Kurzzeittherapien zählt und es eine sehr nachhaltige und effektive Methode ist, ist es sicher günstiger als Du denkst. Denn die meisten Probleme lassen sich meist in nur wenigen Sitzungen erreichen.

Wie bekomme ich einen Termin?
  1. Du nimmst mit mir Kontakt auf und wir vereinbaren einen Telefontermin. Das ist kostenfrei.
    Beachte bitte, dass Du ohne dieses Telefonat keinen Termin bei mir bekommst! Denn in diesem Gespräch erfrage ich, ob Du mein Kunde werden kannst. Ja! Du hast richtig gelesen: Ich arbeite nicht mit jedem. Und auch Du arbeitest nicht mit jedem… Bevor Du also Geld oder Zeit investierst, stellen wir sicher, dass Du bei mir richtig bist und ob ich Dir helfen kann.
    Daher ist dieses Telefonat für uns beide zwingend notwendig.
  2. In diesem Gespräch vereinbaren wir einen Termin.
  3. Du erhältst per E-Mail eine Bestätigung mit allen relevanten Informationen und einigen Fragen. Diese Fragen beantworte bitte so gut es geht, denn damit bereite ich mich auf unser Gespräch vor. Auch für Dich ist das eine nötige Vorbereitung, die Dir hilft, Dich auf Dein Anliegen zu fokussieren und Dich und Dein Unterbewusstsein für den Prozess öffnet.
  4. Zum vereinbarten Datum treffen wir uns bei mir in der Praxis. Bitte sei nur 5 Minuten vor der vereinbarten Zeit da, weil ich oft vorher noch Termine habe. Im Vorgespräch sprechen wir über alles, was wichtig ist und sorgen für eine belastbare Arbeitsatmosphäre.
  5. Nach der Hypnose bzw. des Coachings fühlst Du Dich sehr entspannt und zuversichtlich. Je nach Thema, ist oft keine Folgesitzung mehr notwendig. Für tiefergehende Themen sind meist noch zwei oder drei Folgesitzungen nötig.
Werde ich geduzt?

Ja. Bei mir herrscht das persönlich Du. Zum einen, weil ich gerne so arbeite und das auch ein Ausdruck von Augenhöhe ist. Zum anderen, da die Ansprache in der Hypnose mit einem Du besser und leichter ist, wirst Du in der Hypnose eh geduzt. Also! Ich bin Niels!

Was ist ein Life-Coach

Ein Life-Coach hilft Dir bei Themen rund um das Leben, also eher bei privaten Themen, wie etwa Partnerschaft, Finanzen, Glück, Bestimmung, Spiritualität und Gesundheit.

Die Klienten haben in der Regel keinen riesigen Leidensdruck.

Was ist ein Hypnotiseur?

Ein Hypnotiseur bedient sich Methode Hypnose, um bei anderen Menschen Veränderungen zu erreichen. Oft nennen sich Bühnendarsteller Hypnotiseur.

Dieser Begriff ist nicht geschützt und sagt nichts über die Qualifikation aus.

Was ist ein Hypnosetherapeut? Hypnotherapeut?

Als Hypnosetherapeut wird ein Hypnoseanwender mit Heilerlaubnis bezeichnet. Dabei kann es sich um einen Heilpraktiker für Psychotherapie, einen Arzt oder psychologischer Psychotherapeut handeln. Alle dürfen sich Hypnosetherapeut oder Hypnotherapeut nennen.

Ein Hypnocoach oder Hypnosecoach nutzt die Methoden der Hypnose oder Hypnotherapie im Rahmen ihrer Coachings.

Fall Du dich nun fragen solltest, ob Niels Hypnosetherapeut ist, so kann diese Frage klar mit JA beantwortet werden.

Sollte ein Coach auch Heilpraktiker für Psychotherapie sein?

Es gibt viele Arten von Coaches auf dem Markt, einige sind gut ausgebildet, einige nicht. Zunächst einmal ist aus meiner Sicht ein Heilpraktiker für Psychotherapie nicht zwingend besser qualifiziert als ein gut ausgebildeter Coach. Rein rechtlich darf ein Heilpraktiker für Psychotherapie halt ein wenig mehr, als ein Coach. Bei der Heilpraktiker-Prüfung wird vor allem das Wissen über psychische Krankheiten abgefragt. Das heißt, ob der angehende “HP Psych”, wie er oft abgekürzt wird, in der Lage ist eine psychische Krankheit zu erkennen und als solche einzustufen.Dafür gibt es eine “Klassifikation psychischer und Verhaltensstörungen”, in welche die Krankheiten und Auffälligkeiten eingestuft werden.
Wie die Therapie dieser “Krankheiten” aussehen kann, muss der Prüfling nur ansatzweise und grob unter Beweis stellen.

Aus meiner Sicht ist es gut, diese Erlaubnis zu haben, da viele Coachingansätze sehr in die Tiefe gehen und aus meiner Sicht, die Grenze zwischen Coaching und Therapie oft sehr fließend sind. Schnell kommt man im Coaching an Bereiche (aus der Vergangenheit) heran, die vom Cochee als sehr belastend, wenn nicht sogar schmerzhaft beschrieben werden. So hatte ich es in einem Nichtraucher-Coaching einmal, dass die Klientin sehr unvermittelt mit ihrem sexuellen Mißbrauch in der Kindheit heraus brach. Durch das Rauchen hat sie das mehr und mehr verdrängen können.
Leider hatte sie das auch im Fragebogen, den meine Klienten vor der Sitzung erhalten, nicht angegeben. Entweder hatte sie diese Ereignisse so stark verdrängt, dass sie das wirklich nicht angeben konnte oder sie dachte sich: “Ich will ja nur mit dem Rauchen aufhören.” Ja, das denken sich viele, doch der menschliche Geist ist ein System, in dem alles miteinander zusammenhängt.

Ist Hypnose nicht nur ein Trend?

Diese Frage finde ich sehr spannend, da die Hypnose in der Tat gerade wieder entdeckt wird, mit der Feststellung, dass diese Methode oft “kleine Wunder” bewirkt. Der Anwendungsbereich der Hypnose ist für einige Hypnoseanwender und Behandler riesengroß und es scheint fast nichts zu geben, was sich nicht mit einer Hypnose verändern, wegmachen oder lindern liesse. Und das ganze scheint auch noch schnell zu gehen, vergleicht man es mit den vielen anderen Methoden, wie etwa Tiefenpsychologische und Psychoanalytische Verfahren, der Gesprächstherapie, der Verhaltenstherapie oder kognitiven Verhaltenstherapie.
Immer mehr Untersuchungen zeigen, dass gerade die Mischung aus verschiedenen Techniken die größten Erfolge bringen und diese mit der Hypnose zu verbinden erscheint dann wohl als die Königsklasse.
Wie sonst kann man sich all die positiven Studien und Ergebnisse erklären, die die akribische und kritische Beobachtung dieser jahrtausende alten Methode hervorgebracht hat?
Wenn man dazu noch hinzuzieht, dass viele Klienten nach der Hypnose oft ihre jahrelang eingenommenen Medikamente nicht mehr benötigen, sollte auch der letzte Zweifler überzeugt sein.
Doch bitte beachte: Medikamente immer nur in Rücksprache mit Deinem Arzt absetzen!
Von daher denke ich, das dieser Trend gut, richtig und hilfreich ist und unumkehrbar sein wird, es sei denn, ein Geschäftsmodell basiert darauf, Menschen möglichst lange zu begleiten und damit Geld zu verdienen.


Niels, bist du auch qualifiziert genug, um mich zu begleiten?

Ich selber beschäftige mich schon seit über 25 Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Traumreisen, autogenes Training, Mentaltraining und NLP.

Insgesamt habe ich über 1.700 Stunden Ausbildung gemacht, vom Heilpraktiker Psychotherapie über High-Performing Coaching, Systemische Therapie und Aufstellungen, der Hypnose bis hin zum NLP-Trainer.

Dazu kommen noch unzählige Stunden von Arbeitstreffen, Lerngruppen, Selbststudium, Selbsterfahrung und eigenen Coachings, die mindestens noch einmal denselben Umfang einnehmen.
von Freunde bekomme ich öfter zu hören, dass ich mich ja nur mit diesen Dingen beschäftige. Und sie haben recht! Das ist mein Leben. 😉

Warum ich das tue?
Ganz einfach, da ich als Kind sehr unsicher und schüchtern war, ich 8 unterschiedliche Schulen und 2 Kindergärten kennenlernen durfte / musste, habe ich immer nach einer Art Formel für das Leben gesucht. Bis zu meiner Jugend hatte ich so einige Herausforderungen zu meistern. Von Außen betrachtet sah das sicher ganz anders aus, doch in mir war so viel los… Das führte dazu, dass ich schon recht früh mit Dingen, die meine Kumpels oder mein Umfeld taten nicht so gut zurecht kam. Ich machte dabei nicht mit. Das führte dazu, dass man sich manchmal lustig über mich machte, heute würde man wohl mobben dazu sagen. Oder ich galt als die anderen in meinem Umfeld als eingebildet, als arrogant.
Das wollte ich aber nie sein. Ich wollte nie besser sein oder über anderen stehen. Einige meiner Fähigkeiten und mein Potenzial sahen das jedoch anders.

Aber ich passte mich an…

In meiner 19 Jahre andauernden Zeit im Vertrieb habe ich gelernt das gelernte anzuwenden, mich anzupassen und etwas zu tun, was nie wirklich meinem tiefen Wunsch entsprach. Dennoch verdiente ich viel Geld, war bei meinen Geschäftspartnern und Kunden hoch angesehen und dachte eine lange Zeit auch, das wäre richtig und gut.

Doch leider war es das ganz und gar nicht. Es dauerte einfach eine Zeit, bis ich das erkannte und meinen Weg kategorisch änderte! So einen harten Schnitt hatte ich in meinem Leben bis dahin noch nie getan. Doch im Februar 2014 merkte ich, dass der Job in der Versicherungsbranche einfach nicht mehr ging, so trennten sich die Firma und ich sehr schnell und seitdem habe ich dem Thema Versicherungen den Rücken gekehrt und nie wieder zurück geblickt.
Heute habe ich darauf einfach keine Lust mehr, ich kann es regelrecht nicht mehr.

Ich mache nun genau das, was ich schon immer machen wollte und was ich wirklich kann. Dafür schlägt mein Herz:

Andere Menschen zu helfen besser zu werden.

Ist auch ein Online-Coaching per Skype oder Zoom möglich?

Viele Kunden, die weiter weg wohnen fragen regelmäßig ein Coaching Online per Zoom oder Skype an. Ein Online-Coaching bietet sich immer dort an, wenn es aus Zeitgründen oder bei zu langen Anfahrtswegen nicht anders möglich ist und es sich um keine krankhaften oder sehr schmerzhaften Themen handelt.

Frage einfach an, ob es für Dein Thema möglich ist.

Ist Akupuntur oder Hypnose besser gegen das Rauchen? Mit Akupunktur zum Nichtraucher?

Wenn Du mich fragst, was effektiver ist, werde ich sicherlich sagen, die Hypnose hilft am besten dabei Dich zum Nichtraucher zu machen.
Dach ich kann es Dir auch begründen:

Mithilfe der Hypnose lösen wir die Denkweise auf, die mal dazu gefürt hat, dass du die Entscheidung getroffen hast zu rauchen. Es ist ein wenig so, wie wenn wir in der Zeit reisen, zu dem Zeitpunkt als Dein jüngeres ich vor der Entscheidung stand, gleich zum Raucher zu werden. Dort sorgen wir dafür, dass Du eine andere Entscheidung getroffen haben wirst. Damit und noch mit einigen anderen hypnotischen Wekzeugen sorgen wir gemeinsam dafür, dass Du gesundeer Nichtraucher geworden sein wirst.
Ich bin grundsätzlich ein großer Fan der Akupunktur. Dort, wo sie sinnvoll erscheint. In meiner Welt ist das Rauchen vor allem eine blöde Angewohnheit und weniger eine Sucht oder Krankheit. Daher kann ich mir nicht so recht erklären, wie alleine eine Beeinflussung der Meridiane eine Veränderung der Gewohnheiten bewirken soll. 
Als ergänzende Maßnahme erscheint es mir in besonders schweren Fällen sicher sinnvoll.

Über 80% meiner Klienten, die als Raucher kommen, gehen als Nichtraucher. Und auch wenn es immer wieder heißt, Hypnose sei nach wie vor umstritten, wenn man sich das Rauchen abgewöhnen will, gibt es meiner Erfahrung nach keine bessere Methode. 
Dann wird in solchen Berichten auch geschrieben, dass diese Methode ja auch nicht die jahrelange Angewohnheit des Rauchens einfach wegzaubern könne…

So etwas öffentlich zu schreiben, zeigt wohl eher inwieweit sich der Verfasser mit Hypnose wirklich ernsthaft beschäftigt hat… Null Komma Null.

Aber das ist ja auch nur meine bescheidene Meinung.

Ich habe Probleme meine Umsatzziele zu erreichen. Kann mir Hypnose helfen meine Umsatzziele zu erreichen?


Ja, definitiv! Denn es hat oft Gründe, weshalb Du diese Problem mit Deinen Umsatzzielen hast. Diese Probleme oder Blockaden können wir mithilfe von Hypnose auflösen. Meist hilft es zusätzlich noch, diese Probleme mithilfe einer Systemischen Aufstellungen anzuschauen. In dieser erkennen wir die eigentlichen Gründe der Blockaden und Probleme und verändern es so, damit diese für die Zukunft nutzbar sind. Das mag beim ersten lesen zunächst ein wenig paradox oder unglaublich wirken, sorgt jedoch für eine gravierende und vor allem nachhaltige Veränderung.

Kann Hypnose mir gegen Allergie gegen Katzenhaare helfen?

Mit Hypnose können wir den Stress, den die Katzenhaare im Immunsystem auslösen, auflösen, so dass es wieder normal reagieren kann.
Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.

Ich habe Angst mit dem Flugzeug zu fliegen. Hilft Hypnose gegen Flugangst?

Bei Flugangst hilft die Hypnose ganz ausgezeichnet und wir können die Angst vor dem Fliegen sehr schnell und zielgerichtet auflösen. So dass Du sehr bald schon frei und leicht voller Spaß und Vorfreude in den Urlaub fliegen kannst.

In meiner Familie gab es viele Herzinfarkte und ich habe Angst vor an einem Herzinfarkt zu sterben. Kann Hypnose mir gegen die Angst an einem Herzinfarkt zu sterben helfen?

Die Hypnose gilt als eins der kraftvollsten Instrumente der modernen Psychologie, welches gerade in Verbindung mit anderen Instrumenten sehr gute Erfolge beim der Bearbeitung von Ängsten erzielt. So können wir diese Angst gut bearbeiten bzw. auflösen. Manchmal steckt auch noch etwas ganz anderes hinter dieser Angst, doch auch das finden wir mithilfe der Hypnose heraus. Auch die Kombination mit anderen Methoden oder Instrumenten verspricht gute Erfolge. So dass meist schon nach kurzer Zeit diese Angst der Vergangenheit angehört und das Leben mit Genuß gelebt werden kann.

Ich habe große Angst an Krebs zu erkranken. Wie kann mir Hypnose gegen die Angst vor Krebs helfen?

Auch bei dieser Angst, kann Hypnose in Verbindung mit anderen Methoden, wie z.B. der systemischen Therapie, sehr gute Erfolge erzielen. Wichtig ist dabei, eventuelle körperliche Symptome, soweit solche bestehen sollten, vorab beim Arzt abgeklärt zu haben.

Ich habe Angst vor Nähe. Wie kann ich meine Angst vor Nähe loswerden?

Mit Hypnose ergründen wir den Grund bzw. Auslöser für diese Angst vor Nähe. Denn diese Angst kann sich unterschiedlich äußern, manchmal ist es eine Bindungsangst, ein anderes mal lebt der Betroffene in einer Art Isolation. Doch ohne andere Menschen können wir nicht leben, wir brauchen eine Art Rudel, Menschen, denen wir uns zugehörig fühlen. Ohne ein Gefühl der Zugehörigkeit geht Lebensqualität verloren.
Wir finden und lösen diese blockierenden Gefühle der Angst auf, so dass sogar wieder eine unbeschwerte Partnerschaft möglich sein kann. Oder willst du  erstmal nur bei den Dir schon bekannten Menschen ein wenig mehr Nähe zulassen können?
Du bestimmst. 😉

Hilft Hypnose bei Phobie?

Die Hypnose ist eine der wirkungsvollsten Methoden der modernen Psychologie, die bei vielen Formen von Angst und Panikerkrankungen bzw. Phobien eingesetzt werden kann. Gerade Phobien lassen sich mit Hypnose und einigen ergänzenden Instrumenten sehr gut behandeln.

Es gibt eine vielzahl von Phobien, die geläufigsten.

  • Arachnophobie: Angst vor Spinnen. Ca. 50 % aller Frauen und 10 % aller Männer haben Angst vor Spinnen, meist in unterschiedlichsten Ausprägungen.
  • Soziale Phobie: Angst, von anderen Menschen (sozialen Situationen) negativ bewertet zu werden.
  • Aerophobie: Angst zu fliegen (Flugangst).
  • Agoraphobie: Angst vor allen Orten oder Situationen, in denen Flucht nicht möglich oder schwierig ist oder in denen keine Hilfe verfügbar ist, falls plötzliche Panik-Symptome auftreten sollten. Sie wird auch oft Platzangst genannt.
  • Claustrophobie: Angst vor engen Räumen.
  • Acrophobie: Angst vor Höhen (Höhenangst).
  • Emetophobie: Angst zu erbrechen.
  • Carcinophobie: Angst vor Krebs.
  • Necrophobie: Angst vor dem Tod oder vor toten Dingen.
  • Dentalphobie: Angst vor dem Zahnarzt, diese wird auch Zahnarztphobie, Dentophobie, Oralphobie oder Odontophobie genannt.
Wird Hypnose von der Krankenkasse bezahlt?

Leider zahlt die Krankenkasse nur Methoden nach dem sogenannte “Richtlinienverfahren”. Das sind folgende Verfahren:

  • Verhaltenstherapie
  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • analytische Psychotherapie („Psychoanalyse“)
  • EMDR innerhalb eines Richtlinienverfahrens bei Erwachsenen zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen (seit Januar 2015)

Die Hypnose hat als Methode zwar schon seit 2006 die wissenschaftliche Anerkennung, dennoch dauert es bis auch die Kassen von diesem Verfahren überzeugt sind und diese Leistungen in ihren Erstattungskatalog aufnehmen.
Dazu kommt noch, dass die Leistungen von Heilpraktikern nicht von der Kasse bezahlt werden.

Somit ist es nur als Selbstzahler oder Privat möglich bei mir Kunden zu werden.

Welche Erfahrungen gibt es über die Hypnose?

Über Hypnose gibt es so viele positive Erfahrungen und Erfahrungsberichte, dass diese hier gar nicht aufzuzählen sind. Und natürlich gibt es auch negative Berichte. Daher sollte man immer schauen, was genau der Grund der Unzufriedenheit war oder was genau dazu führte, dass es nicht funktioniert hat. Oft ist es einfach nur eine unpassende Erwartungshaltung von Seiten den Klienten, die oftmals viel zu hoch ist und oft auch von einigen Anbietern geschürrt werden.
So ist es zum Beispiel einfach unmöglich innerhalb von nur wenigen Sitzungen einen Menschen mit starkem Übergewicht zum Normalgewicht zu verhelfen. Der Körper verliert hier langsam, dafür nachhaltig das Gewicht. Das dauert ein wenig und es bedarf dabei einer recht engen Betreuung und Unterstützung, da viele Gewohnheiten umgelernt werden müssen. Das wird gerne anders dargestellt…

Man muss also zunächst einmal die Erfahrungen mit der Methode, also Hypnose und die Erfahrung mit dem Menschen, der diese Methode anbietet, unterscheiden. Wenn ein Mensch eine schlechte Erfahrung gemacht hat, weil er zum Beispiel mit dem Hypnotiseur nicht “konnte”, hat das nichts mit der Methode zu tun. Denn die Chemie zwischen Coach, Therapeut oder Hypnotiser und dem Klienten ist extrem wichtig und man findet immer mehr Beweise dafür, dass das sogar die alles entscheidende Rolle spielen könnte. Denn wenn die Chemie zwischen den Beiden nicht stimmt, wird man die Vorschläge, die Angebote oder die Ideen des Therapeuten nicht annehmen können und die Arbeit bringt nichts.

Einige Kunden, die zu mir kamen, waren eigentlich nicht wirlich bereit und wollten es nicht mit vollem Herzen. Was glaubst Du, wer dann daran “Schuld” ist…? Natürlich ist es die Methode, der Hypnotiseur oder was weiß ich. Denn wenn der Mensch nicht bereit ist, passiert einfach nichts, es ist unmöglich, denn das wäre ja gegen den Willen dieses Menschen. Ich weiß, das klingt banal.

Daher schaue Dir gerne die Berichte von meinen Klienten an. Diese findest du diese unter Referenzen, bei Google, Facebook oder bei ProvenExpert.

 

 

Mein Privatleben belastet mich so sehr, dass meine Selbstständigkeit darunter leidet. Kann mir Hypnose helfen?

Ja, definitiv!

Ich bin mein Leben lang selbstständig und kenne die Herausforderungen, die manchmal auch zur Last oder gar Belastung werden können. Und leider lassen sich diese nicht so trennen, wie das Geschäfts- vom Privatkonto… Denn oft nehmen wir Dinge aus dem Privatleben leider allzu oft mit in den Job, ob wir wollen oder nicht. Aber auch umgekehrt nehmen wir belastendes aus der Selbstständigkeit mit ins private. Wer kennt das nicht, dass die Ehe oder Partnerschaft durch zu große Belastungen in der Selbstständigkeit in die Brüche ging…?

Nun gilt es zunächst einmal Kraft, Stärke und Zuversicht zu finden, um die belastende Situation wieder in den Griff zu bekommen, um dann die Stressoren zu eleminieren. Egal ob jemand Angst hat etwas zu tun, ihn einfach nur zu viele zu schwer fallen oder es einfach zu viele offene Baustellen gibt.
Der Klient lernt einen neuen Umgang mit sich und den Auslösern. Das geht in Hypnose sehr saft und nachhaltig und hat oft noch einen Erholungscharakter.

Doch eine kleine Warnung möchte ich an dieser Stelle aussprechen: Warte nicht zu lange, bevor Du Dir Hilfe holst!

Viele meiner Klienten erlauben sich erst um Hilfe zu fragen, wenn gar nichts mehr geht. Oft stehen sie kurz vor einem Burnout und von ihrer Widerstandskraft (Resilienz) ist nichts mehr übrig! Dann ist die Ehe oder die Partnerschaft schon so gut wie aus, man ist nur noch ein Schatten seiner Selbst, Freunde haben sich schon von einem abgewendet, da man eh nie Zeit für sie hatte oder das Geschäft besteht überwiegend noch aus unzufriedenen Kunden, die man lange nicht wie vereinbart bedienen konnte.

Doch bei rechtzeitiger Unterstützung kann ein Resilienztraining, eine Burnout-Prophylaxe oder einfach ein frühzeitiges Coaching schon helfen das Schlimmste zu verhindern.

Kontaktformular: Gerne melde ich mich bei Dir!

Rückruf erwünscht?

Ist der Rückruf zu einem bestimmten Zeitraum gewünscht?